Kunst trifft… FÄLSCHUNG

Nicht nur Sammleri:nnen, Händleri:nnen, Experti:nnen und Museumsdirektori:nnen sind zunehmend von Kunstfälschungen betroffen, sondern auch die Künstlerinnen und Künstler, deren Werke betrügerisch nachgeahmt werden. Wie gehen diese selbst mit dem Thema um?

Von Albrecht Dürer bis Sigmar Polke: Künstler und Fälschungen – ein spezielles Verhältnis

Mi, 08. Juni 2022 | 18:30 Uhr MKM Museum für Moderne Kunst, Duisburg

Nicht nur Sammler:innen, Händler:innen, Expert:innen und Museumsdirektor:innen sind zunehmend von Kunstfälschungen betroffen, sondern auch die Künstlerinnen und Künstler, deren Werke betrügerisch nachgeahmt werden. Wie gehen diese selbst mit dem Thema um? Meist versuchen sie, sich gegen die Fälscher zu wehren. Doch mitunter akzeptieren sie die Fälschungen nachträglich oder reflektieren den Betrug auf bildnerische Weise. Manche Künstler agieren sogar selbst tatkräftig als Fälscher eigener oder fremder Werke. Einige leisten sich hingegen einen eher humorvollen Schwindel auf Kosten des Kunstbetriebs. Der Fälschungsexperte Hubertus Butin aus Berlin beleuchtet in seinem kunsthistorischen Vortrag die vielfältigen und teils skurrilen Formen der Auseinandersetzung von Künstlern mit ihren Fälschungen. Anlässlich der aktuellen Neupräsentation von Sigmar Polkes Bildzyklus »Original + Fälschung« von 1973 wird auch Polkes Umgang mit dem Thema vorgestellt.

Vortrag und Gespräch mit Hubertus Butin, Kunsthistoriker und Autor
Moderation: Walter Smerling, Direktor MKM
Im Sammlungsraum „Original + Fälschung“ von Sigmar Polke

Teilnahme: 10,- € inkl. Eintritt ins MKM. Kaufen Sie jetzt Online Tickets.

Teilnehmendenzahl begrenzt. Bitte beachten Sie, dass ein Besuch der Austellungsräume des MKM nur vor Veranstaltungsbeginn möglich ist.

Die Buchhandlung Scheuermann stellt für die Veranstaltung Hubertus Butins Buch bereit, welches vor Ort erworben werden kann.